vhs.cloud-Fortbildung: praxisnah und vernetzend

60 pädagogische Fachkräfte, vhs-Kursleiter*innen oder Leitungskräfte haben bereits an den handlungsorientierten Fortbildungen des DVV-Teams Erweiterte Lernwelten teilgenommen.

Konzentriert bei der Sache: Zukünftige vhs-cloud-Multiplikator*innen aus Niedersachsen und Schleswig Holstein bei einem Treffen in Buxtehude. © Kathrin Quilling/ DVV

Der Lernbedarf berührt viele Aspekte der Online-Arbeit: die Kommunikation in der Community, die Präsentation  und das Teilen von Lerninhalten ebenso wie das Entwickeln von digitalen Lernelementen. Fertig ausgebildete Multiplikator*innen der vhs.cloud vernetzen sich mittlerweile zunehmend in der Volkshochschulwelt. Sie teilen Wissen und setzen ihre eigenen Impulse mit der Entwicklung von vhs.cloud-Angeboten. Darüber berichtet Charlotte Karpenchuk, Referentin für Fortbildung im Team Erweiterte Lernwelten (ELW) des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV), in einem Interview.

Charlotte Karpenchuk, Referentin für Fortbildung © DVV

vhs.digital: Frau Karpenchuk, Sie kommen gerade von einer Multiplikatorenschulung für die vhs.cloud in Buxtehude. Mit welchen Eindrücken?

Charlotte Karpenchuk: Die Stimmung war wie immer in vhs-Kreisen gut, die Mischung der Teilnehmer*innen aus Kursleitung, Mitarbeitenden und Leitungskräften von Volkshochschulen brachte die Themen aus unterschiedlichen Perspektiven zur Sprache. Das war sehr bereichernd, auch für mich als Schulungsreferentin. Deutlich wurde, welche Chancen sich für die Flächenländer Niedersachsen und Schleswig Holstein mit der vhs.cloud besonders für die Kommunikation der vhs-Akteur*innen erschließen lassen. 
Die Teilnehmenden hatten bereits vor ihrem ersten Präsenztreffen eine Online-Arbeitsphase, in der sie einen ersten vhs.cloud-Raum gebaut haben. So ging es schnell praxisnah zur Sache. Das Präsenztreffen bot allen zugleich die Möglichkeit, sich auf persönlicher Ebene kennenzulernen. Dadurch entstehen Kontakte und Austausch, was auch die weitere Arbeit in der vhs.cloud erleichtert. Vernetzungen mit anderen Multiplikatoren im vhs.cloud Netzwerk sind uns deshalb ein großes Anliegen. Es ist von großem Vorteil, mit Kolleg*innen unkompliziert in Kontakt kommen zu können, die bereits etwas ausprobiert haben und mit Erfahrungen weiterhelfen können. Das Treffen bot natürlich auch wie die anderen Treffen viele Rückkopplungen, wie die vhs.cloud funktioniert und wo sie sich weiterentwickeln kann. Für unser Team sind solche Informationen sehr wertvoll. 

vhs.digital: Die vhs.cloud ist seit etwa vier Monaten nach einer Pilotphase für alle Volkshochschulen geöffnet. Und schon ist die Fortbildungsarbeit für diese neue vhs-Plattform rekordverdächtig.

Karpenchuk: Ja, tatsächlich haben allein im Juni 29 Fortbildungen bundesweit stattgefunden. Mit so viel Interesse in so kurzer Zeit bekommt die vhs.cloud eine Dynamik. Das bestärkt uns als Team ELW natürlich sehr.

vhs.digital: Welche Schwerpunkte setzt der DVV mit dem Team Erweiterte Lernwelten in seinen Fortbildungsangeboten für die Landesverbände und Volkshochschulen?

Karpenchuk: Den Löwenanteil der Fortbildungsangebote machen derzeit die Einführungen in die vhs.cloud aus. Dort werden Grundfunktionen vorgestellt, um die Einbindung der vhs.cloud in die spezifischen Kursangebote der Volkshochschulen zu realisieren.

Der DVV schult auch seit Mitte 2017 DVV-Multiplikator*innen, die verschiedene Nutzergruppen in den Digicircles und Landesverbänden in der Anwendung der vhs.cloud fortbilden können. Mittlerweile sind bereits 60 Multiplikator*innen am Start, um die Arbeit mit und in der vhs.cloud vor Ort in den Volkshochschulen anzukurbeln und zu begleiten. In den Volkshochschulen vor Ort übernehmen sie Einführungsveranstaltungen, in denen die Teilnehmenden bereits erste Schritte in die vhs.cloud unternehmen können. Wir als Team ELW unterstützen die Arbeit der Multiplikator*innen mit einer Austauschgruppe in der vhs.cloud und mit einem regelmäßigen Online Briefing mit aktuellen Neuigkeiten in der vhs.cloud-Entwicklung.Darüber hinaus bieten wir derzeit offene informelle Treffen für alle Akteur*innen der Volkshochschulwelt an, um sich über die Recherche und rechtssichere Nutzung von offenen Bildungsressourcen (Open Educational Ressources, kurz: OER) und Fragen der Creative Commens Lizenzen zu informieren.

vhs.digital: Wer wird fortgebildet?

Karpenchuk: Volkshochschulen bilden zunehmend ihre pädagogischen Fachkräfte aus, aber unsere Kurse sind immer bunt gemischt: Auch Kursleiter*innen und vhs-Leitungskräfte nehmen an den Fortbildungen teil. Die Perspektiven mischen sich hier. Das ist sehr bereichernd für alle Seiten. Einige Landesverbände wie zum Beispiel in Hessen sind Vorreiter solcher Fortbildungen, andere setzen in der zweiten Jahreshälfte 2018 verstärkt auf vhs.cloud-Fortbildung.

vhs.digital: Zukünftig wird es sicher nicht mehr nur um einzelne digitale Angebote an den Volkshochschulen gehen, sondern in wachsendem Maße um die Entwicklung stimmiger digitaler Strategien im Lehr-, Lern- und Verwaltungsalltag.
 
Karpenchuk: Die Feedbacks aus den Fortbildungen machen genau das deutlich. Digitale Strategien rücken tatsächlich im zweiten Schritt nun in den Fokus. Darauf sind wir vorbereitet; 20 VHS-Mediencoaches hat dafür der DVV in Kooperation mit dem Learning Lab der Uni Duisburg Essen für strategische Beratungen vor Ort ausgebildet. Sie können nun verstärkt von den Volkshochschulen über das Team ELW für Beratungstermine gebucht werden.

vhs.digital: Wie werden sich die digitalen Fortbildungen aus Ihrer Sicht weiterentwickeln?

Karpenchuk: Wir wünschen uns, dass die Angebote von Volkshochschulen auch weiterhin so dynamisch genutzt werden wie bisher, ausgebildete Multiplikator*innen stellt der DVV den Volkshochschulen weiterhin dafür kostenfrei zur Verfügung. Stärker wird inzwischen ein Interesse an methodisch-didaktischen Fortbildungen für Online-Lernelemente in der vhs.cloud in Verbindung mit Präsenzkursen (Blended Learning). Auf jeden Fall bleibt der Fortbildungsbereich zu Fragen des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien spannend. Wir freuen uns darauf.


Erschienen am 05. Juli 2018
Autorin: Ines Nowack, DVV

 
 
 
vhs.digital News

Jeden Monat digitale Neuigkeiten aus der Volkshochschulwelt. Abonnieren Sie den Newsletter vhs.digital News:

 
Kontakt zum Team ELW

Allgemeine Anfragen:
Team ELW

vhs.cloud-Community:
Carlotta Schellschmidt

vhs.cloud-Schulungen:
Charlotte Karpenchuk

vhs.cloud-Berater*innen:
Kathrin Quilling