Praxistest bestanden

Ein Praxisbericht zum Einsatz der vhs.cloud als zentrales Element für die Kommunikation und Organisation rund um den WeblearningDay II, der Konferenz der Berliner Volkshochschulen zu digitalem Lernen.

„Digitaler Wandel in der Erwachsenenbildung“ – mit diesem Thema beschäftigten sich am 6. und 7. März 2019 die 229 Teilnehmenden des WebLearningDay II (WLD II) der Berliner Volkshochschulen. Die Konferenz versammelte Kursleitende, Mitarbeitende der zwölf Berliner Volkshochschulen sowie externe Gäste und Partnerinstitutionen im zentral gelegenen Veranstaltungsort, der „Kalkscheune“, in Berlin-Mitte.

Der Fokus der Veranstaltung lag auf der Didaktik als zentralem Bestandteil medienpädagogischer Kompetenzen von Kursleitenden. Ziel der Konferenz war es, den Teilnehmenden konkrete Ideen, Tools und Skills mitzugeben, wie sie digitale Elemente in den Kursen der Berliner Volkshochschulen einsetzen können. Neben Diskussionsrunden und fachlichen Inputs bot die Konferenz Raum für strukturierten Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden und die Möglichkeit, digitale Tools (z. B. Instagram, LearningApps.org) und Konzepte (z. B. Open Educational Ressources (OER)) in Workshops und Ausprobierstationen kennenzulernen. Damit unterstützte der WLD II als Maßnahme das konkrete Ziel der Berliner Volkshochschulen, bis Ende 2020 rund 5% ihrer Kurse in Form digitalgestützter Lehr-und Lernformate anzubieten.

Die vhs.cloud, die bundesweite Onlineplattform aller Volkshochschulen, stellte das zentrale Tool der Konferenz dar.

Die vhs.cloud als Planungs- und Kooperationstool

Projektgruppe WLD II mit Moderatorin: 1.Reihe (vlnr) K. Schönemann, M. Richet, K. Hünemörder, C. Steinigen, M. S. Rauscher, K. Horn 2.Reihe (vlnr) C. Schmelter, C. Steiner

Die WLD II-Projektgruppe, bestehend aus Michael S. Rauscher und Christian Steiner von der VHS Steglitz-Zehlendorf, Cornelia Steinigen (VHS Mitte), Karin Schönemann (VHS Tempelhof-Schöneberg) sowie Christian Schmelter (VHS Pankow), nahm im März 2018 ihre Arbeit auf. Zu Beginn ging es darum, den thematischen Fokus, die Zielgruppe, den Veranstaltungsort sowie das Programmkonzept des WLD II festzulegen und die Finanzierung zu klären. Um die VHS- und bezirksübergreifende Kooperation zu vereinfachen, kommunizierte die Projektgruppe über eine in der vhs.cloud angelegte Gruppe, in der sie Materialien teilte (vhs.cloud-Funktion Dateiablage), Links sammelte (Linkliste), Informationen zusammentrug (Wiki) und sich gegenseitig auf dem Laufenden hielt (Mailservice, Mitteilungen).

Als die Projektgruppe ab Dezember 2018 durch die Projektkoordinatorinnen Kristin Horn und Katrin Hünemörder verstärkt wurde, richtete sie eine weitere vhs.cloud-Gruppe ein. Diese gewährleistete die Kommunikation und den Informationsaustausch zwischen Projektgruppe und Koordinatorinnen bei der konkreten Feinplanung der Konferenz.

Die vhs.cloud als Begleit- und Dokumentationsplattform

Bereits im Vorfeld des WLD II lud das Organisationsteam alle angemeldeten Teilnehmenden in die vhs.cloud-Gruppe „WebLearningDay“ ein. Diese Gruppe sollte der Vernetzung der Teilnehmenden untereinander dienen und im Nachgang der Veranstaltung allen Beteiligten Materialien aus den Präsentationen und Workshops bereitstellen.

Am Ende der Konferenz gab Michael Rauscher als Projektleiter des WLD II einen Ausblick auf die Gründung von „DigiCircles für Kursleitende“, die künftig VHS- und bezirksübergreifend zusammen an digitalen Themen arbeiten sollen - dies sowohl online als auch in Präsenztreffen. Pro Programmbereich wird dazu eine vhs.cloud-Gruppe eingerichtet, die von Kursleitenden moderiert und einer Programmbereichsleitung als Pate bzw. Patin begleitet wird.

Die vhs.cloud als Schulungsgegenstand

Im Rahmen des WLD II gab es am ersten Konferenztag einen interaktiven Info-Stand, der einen vhs.cloud-Support anbot. Teilnehmende konnten sich hier Unterstützung bei der Anmeldung, der Einrichtung von Kursen sowie bei technischen Fragen holen.

Am zweiten Konferenztag führten Thorsten Wallnig und Dr. Iryna Makulkina, beide vhs.cloud-Multiplikator*innen der Berliner Volkshochschulen, zwei Grund- und zwei Aufbauschulungen zum Einsatz der vhs.cloud in Kursen durch. Das Schulungsangebot für insgesamt 80 Teilnehmende war bereits im Vorfeld der Konferenz ausgebucht, was zeigt, dass weiterhin ein vitales Interesse an der Onlineplattform besteht.

Weitere Infos: www.weblearningday.de

Kontakt zur Projektgruppe eVHS der Berliner Volkshochschulen:
Christian Steiner, Projektleitung: steiner(at)vhssz.de
Michael S. Rauscher, stellv. Projektleitung: rauscher(at)vhssz.de


Erschienen am 30. April 2019
Autoren: Michael S. Rauscher, Christian Steiner und Cornelia Steinigen, Berliner Volkshochschulen
Lizenzhinweis: Der Text steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz

 
 
 
vhs.digital News

Unser Newsletter zu digitalen Neuigkeiten aus der Volkshochschulwelt erscheint jeden zweiten Monat. Abonnieren Sie den Newsletter vhs.digital News:

 
Fragen zum Kurs

Bei Fragen zu Ihrem Kurs oder Ihrem Kurscode, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Volkshochschule.

 
Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter!
@vhs_cloud