„Open Badges“ für non-formal erworbene Kompetenzen

Die vhs im Landkreis Cham e.V. nutzt zur Anerkennung non-formal erworbener Fähigkeiten von Lernenden den innovativen Ansatz der digitalen "Open Badges".

Die Volkshochschule im Landkreis Cham e.V. hat sich vorgenommen, non-formal und informell erworbene Kompetenzen sichtbar zu machen. Sie nutzt dazu einen innovativen Ansatz zur Dokumentation und Anerkennung von Kompetenzen: die sogenannten „Open Badges“. Einzelne Badges bestätigen Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Lernkompetenz oder auch die Schreib- und Lesefähigkeit. Sie unterstützen die persönliche Entwicklung und das lebenslange Lernen und verbessern darüber hinaus die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Was ist ein Badge?

Ein Badge ist ein digitales Dokument, welches detaillierte Informationen zum Aussteller, zur Beschreibung der Voraussetzungen, zum Namen des Eigentümers, zum Ausstellungsdatum und gegebenenfalls zum Ende der Gültigkeit enthält. Zusätzlich bietet ein Badge die Möglichkeit, eine digitale Referenz auszustellen, die sofort über soziale Medien geteilt werden kann.


Open Badges in Adult Education

Im Rahmen des Erasmus+ Projektes „Open Badges in Adult Education“ in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen aus Frankreich, Slowenien, Spanien und Schweden hat die vhs im Landkreis Cham 100 Badges auf Basis der Mozilla Open Badges erarbeitet. Sie beziehen sich auf Verhaltensweisen, Einstellungen und Schlüsselkompetenzen, wie etwa Kommunikationsfähigkeit in Fremdsprachen, digitale Kenntnisse, Rechen-, Schreib- und Lesefähigkeit, Kenntnisse der Wissenschaft und Technologie, Lernkompetenz, Sozial- und Bürgerkompetenz, Initiative und Unternehmergeist, Kreativität.

Vertrauen in eigene Fähigkeiten

Badge für Aufgeschlossenheit

Wenn Lehrende Open Badges nutzen, unterstützen sie gerade junge Menschen im Übergang zwischen Bildungsbereich und Arbeitsmarkt. Sie signalisieren Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern damit die berufliche Eignung einer Person. Insbesondere benachteiligte Jugendliche, Geflüchtete oder Zugewanderte, die keine formalen Zeugnisse vorlegen können, profitieren von Badges. Denn so werden informell oder non-formal erworbene Kompetenzen, Lernergebnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen der Lernenden, die auf herkömmlichen Zertifikaten nicht erscheinen, erfasst und sichtbar. Lernende gewinnen mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten.

In der vhs.cloud-Netzwerkgruppe „Open Badges in der Erwachsenenbildung“ finden Sie weitere Informationen und können erfahren, wie Sie als vhs Badges für Ihre Teilnehmenden nutzen können.


Erschienen am 17. April 2019
Autorin: Olesea Balan, Internationale Projekte, Volkshochschule im Landkreis Cham e. V.
Lizenzhinweis: Dieser Artikel steht unter einer CC BY-SA 4.0--Lizenz.

 
 
 
vhs.digital News

Jeden Monat digitale Neuigkeiten aus der Volkshochschulwelt. Abonnieren Sie den Newsletter vhs.digital News:

 
Kontakt zum Team ELW

Allgemeine Anfragen:
Team ELW

vhs.cloud-Schulungen:
Charlotte Karpenchuk

vhs.cloud-Berater*innen:
Kathrin Quilling

 
Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter!
@vhs_cloud