Best Practice vhs.cloud #1

Digital angereicherte Präsenzkurse oder Lernen im digitalen Raum – die vhs.cloud bietet die Basis für unterschiedliche didaktische Konzepte. Vier Beispiele aus den Programmbereichen Gesundheit und Sprachen zeigen, was möglich ist.

Im Fitnessraum der Volkshochschule Bingen e.V. dehnen 20 Frauen und Männer ihre Faszien. Die Kursleiterin Andrea Brodersen hat die Übung gezeigt und geht jetzt herum, korrigiert und hilft. „Damit endet die Stunde nicht“, kommentiert Maria Lafuente Lopez-Seiter, Mitarbeiterin der vhs: „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können in der Zeit zwischen den Präsenzterminen in der vhs.cloud auf Videos zurückgreifen, in denen die Kursleiterin die Übungen zeigt. So hat man die Möglichkeit, zuhause zu üben oder kann einfach nochmal nachschauen, wie welche Übung ging.“ Für die Teilnehmenden bietet diese Anreicherung des Präsenzkurses aus dem Programmbereich Gesundheit einen Mehrwert, der gerne angenommen wird.

Ganz und gar ohne Präsenztreffen kommt der Kurs zur Entspannungsmethode „Autogenes Training“, angeboten von der vhs Landkreis Fulda, aus. Im Onlinekurs finden sich elf Lernbausteine mit Erklärvideos zu wichtigem Grundlagenwissen, außerdem Audiodateien mit physiologisch wirkenden Teilübungen, die heruntergeladen und so auch offline abgespielt werden können. Nach der Anmeldung sind die Inhalte des Kurses ein Jahr lang verfügbar. Man lernt und übt also dann, wenn es zeitlich passt. Fragen beantwortet der Kursleiter, Michael Knoth, via E-Mail, Messenger oder über das Forum.

Lückentexte, Verständnisübungen und Lernvideos ergänzen Sprachkurse

Videotraining zum Präsenzkurs "Voice Training Englisch"

Im Sprachbereich der vhs Augsburg unterstützt Jean-Daniel Aubron die Teilnehmenden seines Französisch Präsenzkurses ebenfalls mit der vhs.cloud: „Ich habe im digitalen Kursraum die Hausaufgaben und Übungen der Präsenztermine hinterlegt und für alle, die noch mehr üben möchten, gibt es Lernbausteine mit Lückentexten, Lernmemory und Verständnisübungen. Manche Teilnehmenden nutzen das Forum für direkte Rückfragen an mich. Das kommt gut an!“

Auch die Volkshochschule Teltow-Fläming setzt auf die vhs.cloud, ergänzend zum Präsenzkurs „Voice Training Englisch“. „Wir haben Lernbausteine mit kurzen Videos für die vhs.cloud erstellt, in der die Teilnehmenden sich einfach mal das englische Alphabet aber auch verzwicktere Worte und Sätze anhören und eben auch –sehen können. Wir sehen das als Mehrwert, der zusätzlich und freiwillig genutzt werden kann, “ so Steffen Bednarczyk, Mitarbeiter der vhs. „Wir werden das Angebot in Zukunft noch weiter ausbauen und sehen das als Schritt in Richtung Live-Onlineseminare.“


Dies sind nur einige wenige Beispiele dazu, welche Lernszenarien mit der vhs.cloud umgesetzt werden können. Gerne möchten wir diese Best Practice Reihe fortsetzen. Gibt es auch in Ihrer Volkshochschule gute Beispiele für den Einsatz der vhs.cloud als Lernplattform? Dann melden Sie sich gerne bei Kathrin Quilling.


Erschienen am 03. Mai 2019
Autorin: Kathrin Quilling, DVV
Lizenzhinweis: Der Text steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz

 
 
 
vhs.digital News

Jeden Monat digitale Neuigkeiten aus der Volkshochschulwelt. Abonnieren Sie den Newsletter vhs.digital News:

 
Kontakt zum Team ELW

Allgemeine Anfragen:
Team ELW

vhs.cloud-Schulungen:
Charlotte Karpenchuk

vhs.cloud-Berater*innen:
Kathrin Quilling

 
Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter!
@vhs_cloud