Best Practice Beispiele vhs.cloud #2

Reine Onlinekurse – funktioniert das überhaupt? Was brauchen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, damit Lernen im digitalen Raum effektiv ist? vhs digital berichtet von den Erfahrungen einer Kooperation und dem Mehrwert, den Teilnehmende und Kursleitungen in der vhs.cloud sehen. Diesmal aus den Programmbereichen Gesellschaft und Beruf.

Über ein gänzlich online angebotenes Seminar für Projektmanagement mit der vhs.cloud hatten wir bereits auf vhs digital berichtet. Jetzt haben sich mehrere Volkshochschulen in Sachsen zusammengetan und einen Anwenderkurs für HTML5, CSS3 und JavaScript angeboten – online in der vhs.cloud. Ganz flexibel haben sie dabei das Angebot für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erweitert. "Mit der Kursleiterin Christel Guillory haben wir eine Dozentin, die viel Erfahrung in Onlinekursen hat, so konnten wir das ursprüngliche angedachte Konzept im laufenden Kurs an die Bedürfnisse der Teilnehmenden anpassen", so Caroline Baetge, pädagogische Mitarbeiterin an der vhs Leipzig. "An sich wollten wir nur einen Termin für ein virtuelles Treffen zum Start des Kurses anbieten, aber es hat sich schnell herauskristallisiert, dass die Teilnehmenden viele Fragen haben und diese gerne im direkten Gespräch klären wollten. Also bot die Kursleiterin zusätzliche und freiwillige Online-Sprechstunden an, in denen Fragen und Probleme direkt mit ihr besprochen werden konnten. Diesen Ansatz nehmen wir für den nächsten Kurs wieder auf." Die Teilnehmenden des Kurses profitieren davon, dass sie einerseits ihre Lernzeiten flexibel gestalten und andererseits in den angebotenen Sprechstunden Fragen direkt klären konnten. Die Kooperation der Volkshochschulen Leipzig, Dresden und Nordsachsen war so erfolgreich, dass die Volkshochschulen das Online-Seminar auch im nächsten Semester wieder gemeinsam anbieten wollen. Diesmal ist auch die vhs Bautzen mit an Bord.

"Die Videos habe ich im Zug angeschaut …"

© BRUNO CERVERA auf Unsplash

Präsenz- und Online-Lernen kombinieren? Auf Blended-Learning-Konzepte setzt die Kreisvolkshochschule Mainz-Bingen e.V. nicht nur im Programmbereich Gesellschaft. "Die Verknüpfung von Präsenz- und Online-Sequenzen in unseren Kursen haben wir getestet und erste Erfahrungen damit gemacht", so Daniele Darmstadt, hauptamtliche pädagogische Mitarbeiterin. Das Feedback der Teilnehmerinnen im Kurs "Positive Kommunikation für Frauen. Die anderen sehen – zu mir stehen", den die Kursleiterin Claudia Christ anbot, fiel sehr unterschiedlich aus: "Es hat sich gezeigt, dass vor allem jüngere, berufstätige Frauen die Online-Anteile gerne genutzt haben. Diese Teilnehmerinnen haben uns die Rückmeldung gegeben, dass sie von dem Kurs sehr stark profitiert haben." Gestartet wurde mit einer Präsenzveranstaltung, die von zwei Kursleiterinnen gestaltet wurde: Eine führte thematisch in das Kursthema ein und eine zweite Dozentin war nur dafür anwesend, die vhs.cloud vorzustellen, was den Teilnehmerinnen den Einstieg in die Plattform sehr erleichtert hat. In den folgenden fünf Wochen erhielten die Teilnehmerinnen im vhs.cloud-Kurs jeden Montag ein neues Lernvideo mit Aufgabenstellungen, die sie innerhalb der Woche erledigen konnten. "Für mich war das sehr gut, denn so konnte ich im Zug oder sogar auch im Urlaub ganz entspannt auswählen, was mich interessiert. Manche Videos habe ich auch mehrmals angesehen", so eine Teilnehmerin des Kurses.

Mit der vhs.cloud zusätzlichen Service anbieten

Die vhs.cloud ist auch ein Thema im Kurs "Positiv Leadership Training", den die vhs Rastatt im Programm hatte. Dieser Kurs wurde digital angereichert: "Die Teilnehmenden haben sich darüber gefreut, dass sie sich aus der vhs.cloud meine Präsentationen, interessante Links und auch von mir eingesprochene Audio-Anleitungen zu Übungen herunterladen konnten", sagt die Kursleiterin Anke Reichert. "Aber auch für mich war die Nutzung praktisch: Einmal wollte ein Teilnehmer gerne noch etwas wissen, was wirklich nicht zum Kurs gehörte, was wir auch zeitlich nicht reinbekommen hätten. Ich habe ihm, ganz einfach und unkompliziert, in der cloud noch Links und Informationen eingestellt. Das kommt bei Teilnehmerinnen und Teilnehmern natürlich richtig gut an!" So wirkt die vhs.cloud einmal als Informationsquelle und bot den Teilnehmenden einen Mehrwert über den Kurs hinaus. Und sie kann Kursleiterinnen und Kursleiter darin unterstützen, ihre Kurse teilnehmerorientiert zu gestalten.


Erschienen am 01. August 2019
Autorin: Kathrin Quilling, DVV
Lizenzhinweis: Der Text steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz

 
 
 
vhs.digital News

Unser Newsletter zu digitalen Neuigkeiten aus der Volkshochschulwelt erscheint jeden zweiten Monat. Abonnieren Sie den Newsletter vhs.digital News:

 
Fragen zum Kurs

Bei Fragen zu Ihrem Kurs oder Ihrem Kurscode, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Volkshochschule.

 
Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter!
@vhs_cloud